« In einem Buch gibt’s nichts zu verstehen, aber viel, dessen man sich bedienen kann. Nichts zu interpretieren oder zu bedeuten, aber viel womit man experimentieren kann. Ein Buch muss mit etwas anderem „Maschine machen“, es muss ein kleines Werkzeug für ein Außen sein. »
Gilles Deleuze, Félix Guattari.

Kidikunst erforscht und entwirft  neue didaktischen Formen für Ausgaben zugunsten der Zweisprachigkeit (Deutsch und Französisch). Niedergelassen im Elsass, in der Europaregion am Oberrhein, möchte Kidikunst Bücher vorstellen, die dem Bedürfnis eine Fremdsprache zu erlernen, angepasst ist. Die Bücher sind sowie für ein französisches Publikum als auch für ein deutschsprachiges Publikum gedacht und erarbeitet.

Mit ihren Veröffentlichungen hofft Kidikunst den geeigneten Rahmen  zu schaffen, in dem jeder Leser bei dem Erlernen eines einfachen Wortschatzes begleitet werden kann, um so schrittweise die Basis der neuen Sprache zu erlangen. Kidikunst entwirft Bücher die das Imaginäre, Reine und Verzauberte der Kindheit mit der bunten und kreativen Welt der Kunst vereinbart.

Erzähler, Graphiker, Maler, Fotografen, so viele Ideen, so viele erfinderische Vorschläge, so viele verschiedene  Blickpunkte werden sich vereinen, um die Geschichten zu beleben. Die Illustrationen der Bücher sind nicht nur der persönliche Ausdruck der Künstler sondern werden auch eine erzählende literarische Kunst, die sich selbst genügt.  Bilder und Illustrationen, um die Geschichten zu beleben, die Neugier der Kinder zu wecken, und sie in einem Universum der Freiheit und Kurzweil zu bezaubern.